Juni 2007

Der Anfang

Die Idee zu einer kleinen Marchingband hatte ich schon im Jahr 1999. Es sollte eine mobile Band werden, die mit einem Sänger über Megafon keinen Jazz oder Dixie spielt sondern Hits und Oldies aus Rock und Pop. Danach kam eine endlose Suche nach Musikern, die verrückt genug waren dort mitzumachen. Mittlerweile ist es einfacher, Musiker zu finden, weil es Videos der Big Feet Boys gibt. Am Anfang war es schwer, wie jeder Anfang wohl schwer ist. Von Anfang an dabei war Jörg Wiegand am Akkordeon, später kam Ralf Baitinger als Sänger dazu und nach längerer Suche war mit Frank Koch auch ein Sousaphonist gefunden. Dann habe wir uns getroffen, um ein Video aufzunehmen und Fotos zu machen. Paralell dazu habe ich eine Website und einen Flyer gemacht. Der erste Auftritt war dann am Branchentag Holz in Wiesbaden im Oktober 2001, an dem wir dann aber mit Thomas Löffelholz schon den ersten Ersatzmusiker am Sousaphon im Einsatz hatten. Wie von mir erwartet kam die Band super an – die Big Feet Boys waren geboren und wir wußten, daß funktioniert. Im Dezember haben wir uns dann zur Weihnachtsparade in Wiesbaden beworben, die von Lothar Pohl von Palast Promotions organisiert wurde. Lothar war mit Hilfe der Website gleich zu überzeugen, uns einzusetzen und wir hatten unseren zweiten Auftritt. Im folgenden Jahr ging es dann steil bergauf. Der Hessentag in Idstein brachte uns 8 Fernsehauftritte bei HR3.
[mygal=der-anfang]

Erdbeerfest in Herborn

Am 03. Juni fand zum 2. mal das Herborner Erdbeerfest statt. Herborn hat eine nette Altstadt, typisch hessisch eben. Wir haben dort den Nachmittag von 14 bis 18 Uhr verbracht. Anfangs gab es ein paar Regentropfen, aber „Gott sei dank“ hörte das später wieder auf.

Wir hatten viel Spass und die Leute auch. Besonders nett wurden wir von den Wirtinnen der „Wirtschaft zum armen Icke“ begrüßt. Tolle alte Kneipe mit super Atmosphäre, unbedingt zu empfehlen.

[mygal=herborn]